Arten von Waschbecken hat man viele. Jedes Waschbecken erfüllt aber dieselbe Rolle. Einen Unterschied gibt es aber doch. Dieser Unterschied besteht vor allem in der Art der Montage, Materialien aus denen ein Waschbecken gefertigt wurde und Design. Im Handel gibt es unter anderem Aufsatzwaschbecken, Eckwaschbecken (keramag.de) mit Säule und Einbauwaschbecken.


waschbecken

Foto: www.decotec-paris.de

Je nach dem, wo man das…

Je nach dem, wo man das Waschbecken anbringen möchte und wie es gebraucht wird, entscheidet man sich für eine passende Art von Waschbecken. Anderes Waschbecken wird ja doch in einem Hotel, Restaurant oder einem Cafe als zu Hause montiert. Wenn man sich für wandhängendes Waschbecken entscheidet, spart man ziemlich viel Platz im Bad. So ein Typ von Waschbecken ist außerdem sehr leicht in der Montage und dazu noch preisgünstig. Man hat hier auch die Wahl bezüglich der Form, Abmessungen und Tiefe des Waschbeckens. Ein Einbauwaschbecken bildet eine weitere Gruppe von Waschbecken. Es sind Waschbecken, die man auf dem Wachtisch anbringt. Sie lassen sich leicht einbauen und bei Bedarf gegen das neue Model austauschen. Was die Baumaterialien zu der Produktion von Waschbecken angeht, wird oft Glas in unterschiedlichen Farbnuancen und natürlich Keramik verwendet. Bei dieser Lösung verfügt man zusätzlich über eine Ablagefläche, wo man die Kosmetika sowie Seifenspender aufstellen kann. Was die Einbauwaschtische angeht, so sind sie sehr stilvoll und bequem.

waschbecken

Foto: img3.reuter.de

Darüber hinaus sieht man keine Röhre, weil sie sich im Unterschrank befinden und somit das Gesamtbild des Badezimmers nicht stören. Es gibt noch Waschtische mit integrierter Säule, die wirklich effektvoll sind. Dabei aber sind sie die teuerste Lösung unter allen Badeinrichtungen. Hier stehen dem Kunden auch unterschiedliche Formen der Säulen und selbst des Waschbeckens. Unabhängig davon, was für ein Typ des Waschbeckens man schließlich wählt, lässt sich mit Hilfe von jedem ein Designbad gestalten.